Dienstag, 19. Februar 2013

[Montagsfrage]


 

Hallo ihr Lieben,

ja ich weiß es kommt einen Tag zu spät, aber ich habe es gestern einfach nicht mehr geschafft den Artikel zu veröffentlichen. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben :) 
Die neuste Montagsfrage lautet: Gibt es einen Verlag, dessen Bücher dir besonders gut gefallen? 
 
Mmh, wenn ich einen Blick in mein Bücherregal werfe, dann fällt mir schon auf, dass es überwiegend von Büchern aus dem Carlsen Verlag bzw. von Chicken House dominiert wird. Das heißt jedoch nicht, dass ich diese besonders bevorzuge. Okay, ich gebe zu, dass mich einige Bücher einfach inhaltlich mehr ansprechen, als so manch anderes aus einem anderen Verlag, weil sie gezielt auf meine Altersstufe ausgelegt sind und deshalb Themen behandeln, die für mich im Moment besonders interessant sein könnten. Aber, dass kann ich nicht auf alle auslegen. Ich hatte auch schon, dass ich bei manchen Büchern mit dem Kopf geschüttelt habe, da mich die Story überhaupt nicht angesprochen hat und ich mir dachte: „Oh ne, was ist das den für ne Geschichte. Hört sie ja total langweilig/ weit hergeholt/ doof etc. an“ Ich glaube, so ging es jedem von uns schon einmal. Schließlich hat jeder seinen eigenen Geschmack. Was der eine richtig super findet, braucht jemand anderem gar nicht gefallen Na und? Das ist doch gerade das schöne: Sich mit anderen austauschen und ihre Meinung hören. Oh man, ich komme vom Thema ab. Seit mir bitte nicht böse, ich schweife gerne mal ab^^

Zurück zur eigentlichen Frage: Ich lese ausschließlich, was für mich gerade interessant klingt – ganz unabhängig vom Verlag. Ich stöbere gerne herum, lasse mir Tipps geben, um neues zu entdecken. Worauf ich achte? Puh, das weiß ich vorher selbst nie genau. Es kommt immer ganz darauf an, wo und auf welchem Genre im Moment meine Interessen liegen. z.B. habe ich vor kurzem den Script5 Verlag für mich entdeckt. Visuell stechen die Bücher besonders hervor, da die meisten Cover sehr liebevoll und teilweise auch ausgefallen gestaltet sind, weshalb sie aus der großen Menge herausstechen. Solche Bücher nehme ich immer wieder gerne in die Hand – einfach nur, um sie mir anzusehen. Denn damit wären wir bei einem weiteren Kriterium fast das Hauptkriterium von mir: Das Cover. In 90% der Fälle ist dieses ausschlaggebend, ob ich ein Buch haben möchte oder nicht. Da kann eine Geschichte noch so spannend klingen, wenn das Cover nicht stimmt, dann kauf ich’s auch nicht. Sorry, aber das motiviert mich nicht unbedingt zum Lesen…

Hey, nicht, dass ihr jetzt einen falschen Eindruck von mir bekommt. Der Inhalt sie natürlich genauso wichtig. Also ich bleibe mal weiter bei meinem Beispiel. Auch inhaltlich haben die Titel aus dem Script 5 Verlag einiges zu bieten, weshalb sie mir in letzter Zeit besonders positiv dadurch auffallen, dass sich auf Literatur für junge Erwachsene konzentrieren. Mein Favorit der letzten Monate ist ungeschlagen »Rot wie das Meer« von Maggie Stiefvater, das sehr fesselnd klingt. Ich möchte es in nächster Zeit unbedingt lesen. Tja und mit dem Loewe Verlag und einigen anderen Verlagen geht es mir fast so ähnlich.

Wie ihr seht einen richtigen Favoriten habe ich nicht. Fände ich auch ein wenig unfair. Stellt euch mal vor ihr würdet nur von einem bestimmten Verlag die Bücher lesen, egal ob gut oder weniger, und plötzlich entdeckt ihr bei einem anderen ein Buch, dass ihr total spannend/ toll/… findet, es aber aus Prinzip nicht lesen werdet, weil es nicht von eurem „Stammverlag“ veröffentlicht wurde. Das wäre doch bescheuert, oder wie seht ihr das?

Meiner Meinung nach sollte jeder offen für neues sein und auch mal sein Blickfeld weiten, sonst kann es sein, dass man wahre Must-Reads verpasst.:)


Liebe Grüße

1 Kommentar:

  1. Ich habe auch keinen Lieblingsverlag ;)

    LG Lisa
    http://www.buecherparadis.blogspot.de

    AntwortenLöschen

Hallo :)

schön das ihr auf meinem Blog gelandet seid! Wenn ihr wollt, dann könnt ihr mir einen Kommentar da lassen. Ich würde mich jedenfalls sehr darüber freuen^^ Viel Spaß beim Stöbern!

- Sarina