Mittwoch, 7. September 2016

[Quasselpost] Was mir schon seit längerem auf dem Herzen liegt...


Hallo ihr Lieben,

ich muss mir heute einfach mal etwas von der Seele reden, das mich schon seit Monaten beschäftigt..Und zwar hadere ich wirklich sehr mit mir und dem bloggen, da ich das Gefühl habe, dass mir irgendwie die Liebe, das Herzblut, die Motivation dafür abhanden gekommen ist. Aufgefallen ist mir das vor allem beim Rezensionen schreiben. Früher hatte ich nie Probleme meine Gedanken und Gefühle in Worte zu fassen. Es ist einfach so aus mir herausgesprudelt. Es hat mir Spaß gemacht!

"Naja, dass ist bestimmt nur vorübergehend so!" habe ich mir gedacht. "Nach einem langen Arbeitstag ist nun mal die Luft raus." Also habe ich versucht entspannt zu bleiben und mich nicht selbst unter Druck zu setzen.

Leider ist es nicht besser geworden...In letzter Zeit quäle ich mich regelrecht ab, um wenigstens ein paar Sätzchen zu einem Buch zusammenzubekommen. Allerdings bin ich mit denen auch nicht wirklich zufrieden. Im Gegenteil! Meine Worte kommen mir meistens total leblos und herzlos vor. Aus diesem Grund habe ich beschlossen mir eine kleine Auszeit zu nehmen. 1-2 Monate (vielleicht auch ein bisschen länger) um meine Liebe für's Bloggen wiederzufinden und mit neuer Begeisterung wieder an den Start zu gehen :)

So und bevor ich mich nun erst einmal verabschiede, möchte ich mich bei euch, meinen Lesern, ganz herzlich bedanken! Vielen lieben Dank, für eure Unterstützung und eure lieben Kommantere :) Ein großes Dankeschön auch an die Verlage, die mir Rezensionsexemplare zu Verfügung gestellt haben, sodass ich die eine oder andere Geschichte schon vor Erscheinen kennenlernen durfte.


Liebe Grüße und hoffentlich bis bald


Freitag, 2. September 2016

Lesemonat August

 
  Auf einen Blick
Gelesene Bücher: 20 Bücher
Gelesene Seiten: 7170 Seiten
Neuzugänge: 20
SuB: 35
(Ich habe ein wenig ausgemistet und natürlich auch einiges gelesen!)

Gelesene Bücher
 

Paris, du und ich - Adriana Popescu  (352 Seiten) 
Es.ist.nicht.fair - Sarah Benwell (352 Seiten) 
Luca & Allegra: Küsse keine Capulet - Stefanie Hasse (240 Seiten) 
George - Alex Gino (208 Seiten)
Verrat im Zombieland - Gena Showalter (432 Seiten)  
Survive: Du bist allein - Alexandra Oliva (416 Seiten)
Zimt und weg - Dagmar Bach (320 Seiten)
Die maskierte Stadt - Genevieve Cogman (464 Seiten)
Die (beinahe) größte Liebesgeschichte des Universums - Sarvenaz Tash (304 Seiten)
Das Spiel von Liebe und Tod - Martha Brockenbrough (400 Seiten)  
10 Jahre Freiheit - Natascha Kampusch (240 Seiten)  
Vollendet - Neal Shusterman (432 Seiten) 
Dich immer wiedersehen - Jennifer E. Smith (352 Seiten)  
Evolution: Die Stadt der Überlebenden - Thomas Thiemeyer (386 Seiten)  
Wir sind nicht zu fassen - Kurt Dinan (320 Seiten) 
 Frostseelen - Natalie Speer (558 Seiten) 
 Jessicas Geist - Andrew Norriss (224 Seiten) 
 Bella Germania - Daniel Speck (624 Seiten) 
 Kein Weg zu weit: Ein Mädchen zwischen Flucht und Hoffnung - Brigitte Blobel (256 Seiten)
Blood & Ink: Die Bücher von Timbuktu - Stephen Davies (288 Seiten)


 Highlights
 

Mit Paris, du und ich hat Adriana Popescu bei mir voll ins Schwarze getroffen! Eine süße und romantische Liebesgeschichte, bei der man mit einem Lächeln auf den Lippen mitverfolgt, wie sich die beiden Protagonisten langsam aber sicher näher kommen. Ein feine Prise Humor und ein wundervoller Spaziergang durch Paris, der einem die verschiedene Facetten der Stadt vor Augen führe, runden das Gesamtpaket ab. Absolute Leseempfehlung! (*Hier* kommt ihr zu meiner Rezension) Vollendet hat es geschafft mich von Anfang bis zum Ende an die Seiten zu fesseln. Das lag vor allem an dem von ihm ausgearbeitete Zukunftsszenario, da mir so erschreckend real vorkam. Ich saß viele Male wirklich ungläubig vor diesem Buch und konnte nicht glauben, was sich auf den Seiten abspielt. Richtig unter die Haut ist mir vor allem das Kapitel, in dem wir bei einer Umwandlung dabei sein durften. Evolution - Die Stadt der Überlebenden war so unfassbar spannend! Ich habe die Geschichte innerhalb von 2 Tagen durchgesuchtet xD Die Auflösung bzw. ein Teilaspekt davon hat mir echt Gänsehaut bereitet. Die Ereignisse kurz vor Ende dieses ersten Teils waren unglaublich mitreißend und nervenaufreibend...Freue mich jetzt schon sehr auf den zweiten Band!

Enttäuschungen

Frostseelen lässt mich mit gemischten Gefühlen zurück. Von den ersten Seiten und Kapiteln war ich sehr angetan. Auch die Protagonistin Thea war mir gleich sympathisch. Auch im Mittelteil blieb die Geschichte spannend, allerdings wäre mein Drang weiterzulesen größer gewesen, wenn es nicht immer mal wieder die eine oder andere Länge gegeben hätte. Naja und auf die vielen Unsympathen (damit meine ich neben Thea, ihren Verlobten Ian und ihre beste Freundin Eleni) haben auch ihren Teil dazu beigetragen. Dich immer wiedersehen hat mich leider ein wenig enttäuscht. Anfang und Ende haben mir echt gut gefallen, der Mittelteil eher nicht so, obwohl ich hier mit Owen und Lucy die unterschiedlichsten Städte besuchen durfte. Da Lucy und Owen vorher nur wenig Zeit miteinander verbracht haben, sich eigentlich gar nicht kennen, fiel es mir jedoch schwer ihre Sehnsucht nacheinander nachzuvollziehen.

Wie war euer Lesemonat August? Welches Buch war euer Highlight? Welches Buch hat euch eher enttäuscht zurückgelassen?

Liebe Grüße